Abstimmung21

ABSTIMMUNG21 setzt sich für bun­des­wei­te Volks­ab­stim­mun­gen ein und führt im Wahl­jahr 2021 zur Bun­des­tags­wahl im Sep­tem­ber 2021 die ers­te bun­des­wei­te Volks­ab­stim­mung durch.

ABSTIMMUNG21 ist ein ein­ge­tra­ge­ner, gemein­nüt­zi­ger Ver­ein, der über­par­tei­lich und unab­hän­gig in sei­nem Han­deln ist. Hin­ter dem Pro­jekt ste­hen: Change.org e.V., Demo­cra­cy Inter­na­tio­nal e.V., Ger­man­Ze­ro e.V., Mehr Demo­kra­tie e.V., OMNIBUS für Direk­te Demo­kra­tie gGmbH und open­Pe­ti­ti­on gGmbH. Die Volks­ab­stim­mung ist rein zivil­ge­sell­schaft­lich als Expe­ri­ment einer leben­di­gen Demo­kra­tie­ent­wick­lung orga­ni­siert.
Abge­stimmt wird auch zur Kli­ma­wen­de. ABSTIMMUNG21 ist Mit­glied des Run­den Tisches EE, wie sich auch der Run­de Tisch an der Abstim­mung betei­ligt.
Zum Abstim­mungs­heft gelangt man hier (Kli­ma­wen­de ab Sei­te 38).
Zum Ein­stieg ins Hauspar­la­ment „Kli­ma­wen­de 1,5 Grad“ kann man hier Nähe­res erfahren.