Die­se Sei­te ist ihre zen­tra­le Anlauf­stel­le, um sich über Peti­tio­nen, Demons­tra­tio­nen, Unter­schrif­ten­samm­lun­gen und ver­gleich­ba­re Aktio­nen im Umfeld erneu­er­ba­rer Ener­gien zu infor­mie­ren, mit denen die Zivil­ge­sell­schaft direk­ten Ein­fluss auf die Ener­gie­po­li­tik neh­men kann.

Selbst­ver­ständ­lich wird die­se Rubrik bei Bedarf von uns aktua­li­siert. Es lohnt sich also, immer wie­der mal vorbeizuschauen!

Raus aus dem Anti-Klima-Abkommen!

Der Ener­gie­char­ter­ver­trag (ECT) behin­dert die Ener­gie­wen­de, weil Kon­zer­ne gegen für die ungüns­ti­ge Bedin­gun­gen kla­gen kön­nen. Eine Mit­mach-Akti­on möch­te dem Ein­halt gebie­ten, indem die EU auf­ge­for­dert wird, aus die­sem Ver­trag aus­zu­tre­ten.

Gemeinsame Erklärung der Global 100%RE Strategy Group

Welt­weit füh­ren­de For­scher auf dem Feld 100% Erneu­er­ba­re Ener­gien haben die wich­tigs­ten Erkennt­nis­se in einer Erklä­rung zusam­men­ge­fasst und rufen dazu auf, sich ihnen anzu­schlie­ßen.

Fossil Free Karlsruhe startet bundesweite Solar-Städte-Challenge

Fos­sil Free Karls­ru­he hat einen Wett­be­werb zwi­schen den Städ­ten Deutsch­lands ins Leben geru­fen. Der Name: Watt­be­werb. Die Idee: Faktor2. Die Her­aus­for­de­rung: Die Städ­te in Deutsch­land tre­ten gegen­ein­an­der an, um auf ihrer Gemar­kung eine Ver­dopp­lung der Kapa­zi­tä­ten von Solar­strom zu errei­chen – eben Faktor2.